EVENTS & CO

2018|2017|2016|2015

AKTUELLE EVENTS UND NEWS AUF DER facebook-Seite – OKTOBER:
PROGRAMM DER SCHULE DER PHANTASIE & DER WONDABA-WERKSTAT
T
UNTER AKTUELL oder ANGEBOTE DER FÜRTHER JUGENDKUNSTSCHULE.


AUSSEER METAMORPHOSEN – Maresy Schlüter – RETROSPEKTIVE
Objekte, Zeichnungen und Malerei 
 gastspiel – Samstag, 20.10.2018  von 14 – 22 Uhr mit LESUNG 20 Uhr  
 gastspiel – Sonntag, 21.10.2018  von 12 – 18 Uhr  
 AUSSTELLUNGSDAUER  vom 21.10.2018 bis 01.11. von 14 – 19 Uhr *  

Vor 2 Jahren zog die Österreichische Künstlerin Maresy Schlüter gemeinsam mit ihrem Mann auf den Bogenhof.
Das Ausseer Land, in dem sie aufwuchs, blieb zeitlebens Ausgangspunkt ihrer Werke. Einige davon sind hier nun als Retrospektive zu sehen, bevor sie als Vermächtnis mit einer eigenen Ausstellung ins Kammerhofmuseum nach Bad Aussee wandern. Maresy verstarb nach langer Krankheit Anfang 2018 in Fürth. Ihr widmet der Bogenhof dieses Jahr die Ausstellung – zum Gedenken und als eine Art Preview.

Es ist ein beinahe schicksalhafter Zufall, dass Maresys letzte Station, die Stadt FÜRTH, Jakob Wassermanns Start ins Leben kennzeichnete, und dass dessen letzte Lebensstätte Maresys erste Kindheits- und Jugendjahre prägte: das AUSSEERLAND.  Für Maresys Mann, den Maler und Autor Reinhard Schlüter, war dies der Anlass, eine einmalige Lesung anzubieten, u.a. von bisher unbekannten Zeilen, die Jakob Wassermann in seiner letzten Heimat schrieb. (Lesung 20.10.  20 Uhr) 

Im Rahmen des diesjährigen “gastspiels” ist es uns eine Ehre, auf dem Bogenhof dieser zwei besonderen Menschen zu gedenken und den Fürther Kulturfreunden mit der Ausstellung einen kleinen, sehr eigenen Einblick ins Ausseer Land zu ermöglichen.

 

Samstag 20.10 um 20 Uhr LESUNG unbekannter Texte:
JAKOB WASSERMANN – Regentage in Aussee 
RAINER MARIA RILKE – Ausseer-Begegnung
gelesen u.a. von Autor R. Schlüter

 *)  Nach dem GASTSPIEL kann die Ausstellung bis zum 1.11. 2018 in der Kernzeit von 14 – 19 Uhr besucht werden. Es macht Sinn, sich vorher kurz persönlich bei Reinhard Schlüter zu melden.  Kontakt Mobil: 01744 280613

Die Ausstellung wird kuratiert von Ulrike Irrgang und Reinhard Schlüter


Höfefest – Themenhof 18:  DER BOGENHOF
Samstag, 21.07.2018 von 14 – 22 Uhr
Sonntag, 22.07.2018 von 12 – 18 Uhr

AUF ZUM HÖFEFEST 2018 – INFOS ÜBER ALLE HÖFE UNTER FÜRTHWIKI 

DER BOGENHOF LÄDT ALLE FREUNDE UND BEKANNTE DES HOFES EIN, SOWIE ALLE UMHERIRRENDEN, FUSSREISENDEN, KUNSTNARREN, SCHATZSUCHER UND SCHLAFBEDÜRFTIGE : -)
Am 21.07. ab 14 Uhr und 22.07. ab 12 Uhr öffnet der Bogenhof als besonderer Themenhof 18 seine Türen. An den Tagen erwartet Euch bei mir, neben dem Einblick in meinen Hof, eine kleine Ausstellung von Statements über Kunst und Gentrifizierung in Fürth, sowie ein besonderes Kunst-Programm für Groß und Klein (siehe folgend). Und natürlich steht Euch der Bogenhof – treu wie immer –  auch als kleine Ruhe- und Verweilzone, mit Stärkung von Leib & Seele, bereit.

 

DER BOGENHOF – ein Beispiel von privatem Kultur-Engagement | Der Künstler als Gast, siehe: Kunst-Programm

DIE BADSTRASSE 8 e.V. – ein Beispiel von Kultur-Arrangement zwischen Stadt Fürth. Künstlerkolonie mit Veranstaltungsort und Gastronomie.

T24 – Galerie – Büro für Kunst / Theaterstraße 24 – ein Beispiel von privatem Kunst-Engagement. Künstler & Galerist. Die Mediathek der MedienPRAXIS e.V : Gezeigt werden ausgewählte Filme der MedienPRAXIS e.V. zum Thema „Kunstbestehen in der Region“

 


DER BOGENHOF – DIE AUSSTELLUNG ab 21.07.- 12.08.2018

Fürth 1998. Wie vielerorts besiedelte die Subkultur, hier u.a. vertreten durch Künstler, die noch vergessenen Innenstadtbrachen. Und wie vielerorts hauchten sie diesen Orten neues Leben ein. Fürth 2018. Wo steht diese stadterfrischende Avantgarde heute? War es ihnen möglich ihre Räume als kreative Okkupanten wider Stadtplaner und Sanierer zu verteidigen? Sind sie weitergezogen? Sehen die Künstler in „ihrer Stadt“ und die Stadt in ihnen das Potential zu einem bereichernden Miteinander? Wie steht es überhaupt mit der Werteinschätzung von Kunst in Fürth?
Diesen Fragen zum Thema „Gentrifizierung“ geht die BOGENHOFREDAKTION, anhand von Befragungen Fürther Künstler, Kulturschaffender und Vertretern der Stadt sowie Stadtplanern und Investoren nach. Das Resultat mündet in einer Ausstellung von M. Ulrike Irrgang, redaktionell unterstützt durch den Autor und B2 Radioredakteur Reinhard Schlüter nach
Ausstellung von M. Ulrike Irrgang, Portraits mit beispielhaften Statements zur Gentrifizierung in Fürth
Atelierplan 1998 /2018 // Situierung der Ateliers im Vergleich 1998 – 2018

Unterstützt durch die STADT FÜRTH im Rahmen vom Jubiläumsprogramm “200 Jahre eigenständig”

DER BOGENHOF – KUNST-PROGRAMM 
am 21. und 22.07.2018

Sa. 21.07. tagsüber MICHAEL AMMANN (Klangkünstler) – WORK 2018 CD Präsentation http://m-ammann.de
20 -22 Uhr Instant Akusmatik 2.0 UKO / Michael Ammann & Gäste: Christian Schloyer (Lyriker)https://de.wikipedia.org/wiki/Christian_Schloyer und Bryan Hillesheim
So. 22.07. 14 – 18 Uhr
SCHULE DER PHANTASIE – FÜRTH/FRANKEN E.V. | BIBBS – die kleinsten Kunstwerke von Fürth – Thomas Mohihttps://www.schulederphantasie-fuerth.de/

 
Unterstützt durch den Kulturring C und DER BOGENHOF

 

 


2017



FERIENPROGRAMM

1.Woche in den OSTERFERIEN  – 1.Woche in den SOMMERFERIEN

Tolles Ferienprogramm in der WONDABA-KULTURSCHMIEDE/Schule der Phantasie Fürth.
Mehr Information unter WONDABA oder über www.schulederphantasie-fuerth.de und dem Ferienprogramm der Stadt Fürth.

 

 

 

 


KRÄUTERWERKSTATT: Bau einer Darre
Sonntag,20.05.2017 von 14 – 17 Uhr

Was machen wir mit Kräutern, die wir nicht gleich verspeisen? Trocknen! In diesem Workshop – eine Kooperation von Ulrike Irrgang, Produktdesignerin und Marion Reinhard, WIlde Möhre – u.a.Heil- und Wildkräuterexpertin, bauen Sie aus Kisten und Schubladen eine einfache Kräuterdarre. Bei einer Wildkräuterführung sammeln wir verschiedene Pflanzen, die getrocknet werden können. Vorhandene Kisten, Kartons, Schubladen bitte mitbringen! Plätze begrenzt! 
Denken Sie bitte an Wetter entsprechende Kleidung, feste Schuhe und evtl. ein Getränk.
29 € (zuzügl. Material nach Verbrauch)
Treffpunkt: Bogenhof, Bogenstr. 07, 90762 Fürth
Hier geht’s zur Anmeldung! Bitte bis 2 Tage vorher.

 

 

 


TAG DER OFFENEN GARTENTÜRE
Bogenhof: Das kleine wilde Kräuterparadies –  Ein Garten für alle Sinne.

Sonntag, 25.06.2017 von 10 -17 Uhr

Der Bogenhof und die (Hof)Gärten der Stadt Fürth – Eine Aktion der Gartenfreunde 

 

 

 

 

FÜ 1      Interkultureller Garten in Fürth, Uferpromenade (westlich der Weiherstraße)  „Naturnaher von Menschen unterschiedlichster Nationen und Kulturen gepflegter Gemeinschaftsgarten am Rednitzufer“

FÜ 2      Hausgemeinschaften Katharinenstraße 7 und 9, „Großer individuell gestalteter Hofgarten als erweitertes Wohnzimmer zweier Hausgemeinschaften“

FÜ 3      Der Bogenhof, Bogenstraße 7, „Das kleine wilde Kräuterparadies im Künstlerhof – ein Garten für alle Sinne“

FÜ 4      Familie Plonka, Karolinenstraße 30,  „Die grüne Oase in einem ehemaligen Handwerkerhof“

FÜ 5      Familie Nögel, Karlstraße 2, „Liebevoll gepflegter Selbstversorgergarten im urban geprägten Umfeld der Fürther Südstadt“

Der Bogenhof freut sich auf Deinen Besuch.
GESAMTPROGRAMM als Pdf:Tag der offenen Gartentüre-2017

Da wir an die Mündigkeit von Mensch glauben, gilt beim Betreten des Hofes immer und grundsätzlich EIGENVERANTWORTUNG.  


Literaturfestival LESEN!  – Reinhören auf dem BOGENHOF
im Juni

Weiter LESEN! : Poesie der Kräutergärten
Dienstag, 27.06.2017 von 16 – 17 Uhr

Kräuterlesung im BOGENHOF
Im zauberhaften Gärtlein des Bogenhofs stellt die Fürther Kräuterexpertin Marion Reinhardt ihre Bücher über die schönsten Kräutergärten in Süddeutschland vor. Zu dieser Lesung am Siebenschläfertag erwarten Sie grüne Muntermacher aus der Welt der Kräuter.

Marion Reinhard, Journalistin, Buchautorin und zertifizierte Kräuterpädagogin ist Autorin von »Die 25 schönsten Kräutergärten im Südwesten«, »Bayerns schönste Kräutergärten« und »Jiaogulan und Koriander«.

Dienstag, 27. Juni, 16 Uhr / Der Bogenhof, Bogenstr. 7 / Eintritt frei (Spenden erbeten),
Bei Regen telefonische Anmeldung empfohlen, Tel. (0911) 21 53 47 75
Veranstalter: M. Ulrike Irrgang & Wilde Möhre

Weitere Information Weiter LESEN!

– – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – – –

Spuren.LESEN! : Hoflesung mit Lena Dobler (Lesung)
Freitag, 30.06.2017 von 18 –18.30 Uhr
Die Teilnahme ist nur mit Anmeldung im Kulturamt Fürth (siehe Infos im rechten Bereich) oder per E-Mail mit Wunschlesung an LESEN@fuerth.de möglich. Die Plätze werden in der Reihenfolge des Eingangs vergeben.
 
Umfassende Informationen zu LESEN! findet sich im Internetportal der Stadt Fürth – LINK

1. Hofflohmarkt BOGENHOF
Samstag, 08.07.2017 von 10 -16 Uhr

Was ist denn ein Hofflohmarkt?
In vielen Städten gibt es diese Märkte, und jetzt endlich auch in Fürth.
Private Hofgemeinschaften oder Hofbesitzer öffnen nach gemeinsamer Absprache ihre Höfe. Angeboten werden eigene Trödelwaren und Händler sind hier gänzlich tabu. Das Ganze läuft unter Verantwortung und Haftung der Hof-Initiatoren, bzw. Veranstalter.
Das Quartiersbüro Innenstadt ist Ansprechpartner und nimmt noch bis zum 19.05. Anmeldungen an. Du willst mitmachen, hast aber keinen Hof? Als temporärer Gast kannst du nach Absprache auch bei uns Platz nehmen.

Der Bogenhof begrüßt dich mit seiner illustren Gästeschaft.
DAS BETRETEN DES BOGENHOFS ERFOLGT GRUNDSÄTZLICH
UND IMMER AUF EIGENE GEFAHR!

 

 


KRÄUTERWERKSTATT: Kräuter- & Kunstwerkstatt
Samstag,23.09.2017 von 14 – 17 Uhr

Auch ohne malen zu können, ist es dank einfacher Kunsttechniken möglich, die Schönheit der Kräuter und unsere heimliche Liebe zu ihnen zum Ausdruck zu bringen! Nach einer Kräuterführung und Sammeln des Materials steht der individuellen Kräuter-Kunst-Kollektion frei nach Dürers Rasenstück nichts im Weg!  Die Designerin Ulrike Irrgang von der Schule der Phantasie – Fürth/Franken und Marion Reinhard, WIlde Möhre -u.a.Heil- und Wildkräuterexpertin, unterstützen Sie dabei. Plätze begrenzt! 

Denken Sie bitte an Wetter entsprechende Kleidung, feste Schuhe und evtl. ein Getränk.
29 € (zuzügl. Material nach Verbrauch)
Treffpunkt: Bogenhof, Bogenstr. 07, 90762 Fürth
Hier geht’s zur Anmeldung! Bitte bis 2 Tage vorher.

 

 

 


 “ZEICHEN & WUNDER” im Rahmen von STADT(ver)FÜHRUNGEN
Sonntag,24.09.2017

Eintritt: Türmchen.
Erwerb u.a. in der Tourist-Information und begrenzte Stückzahl
direkt am Hof ! Weitere Inormationen unter: www.stadtverfuehrungen.nuernberg.de

Bogenhof- M. Ulrike Irrgang mit www.die-wüste-elfe.de

 

 

 


“DIE KAMMER (2)” im Rahmen vom gastspiel – Fürther Ateliertage, siehe: Kulturring C
Sonntag,22.10.2017, ab 17 Uhr 

Es erwartet Sie in der KAMMER eine RaumKlang-Installation von und mit Bryan Hillesheim und M.Ulrike Irrgang. Nicht heiter, daher empfohlen ab 18 Jahre. 

Eintritt: Mutiges Handeln und Spenden für „Licht ins Dunkle“ erfreuen.

2016


Im 2 MONATE RHYTHMUS –  FREITAGs

Jukebox2016-web

DIE JUKEBOX zurück auf dem Bogenhof
Termine 2016
JB31: Freitag 15.04.2016 20 h JB32: Freitag 17.06.2016 20 h JB33: Freitag 16.09.2016 20 h JB34: Freitag 18.11.2016 20h

JUKEBOX ist eine interdisziplinäre Improvisationsplattform.
In jeder Veranstaltung agiert maximal ein Tänzer, ein Schauspieler, ein Musiker, ein Performer. Die Künstler müssen Titel, ohne diese vorher zu kennen, innerhalb einer vorgegeben Zeit ad hoc in Szene setzen, musikalisieren und performen.
JUKEBOX ist in eine fiktive Live Radio Sendung. Die Hörer (Zuschauer) gestalten das Programm, indem sie sich zu Beginn der Veranstaltung beliebige Titel und Zeitdauer für die Titel ausdenken. Ein Moderator führt durch die Sendung. Er wählt die Titel aus, bestimmt welcher Künstler (Boxen) den anstehenden Titel interpretieren soll und stoppt die Zeit.
Ein interdisziplinäres Kunstprojekt von Michael Ammann 
jb_15-web

 

 

 

 

Mehr Infos PDFJukebox2016

 


GASTSPIEL 2016 AUF DEM BOGENHOF
Sa. 22.10.2016: 15-21:30 Uhr | So. 23.10.2015: 15-18 Uhr
Mit Liveact & Lesung am Samstag 19:30h bis 21:30h im kleinen Kultur-Gewölbe.

Organisiert vom KulturringC |bogenhof-gastspiel16-wGastspielplan 2016gastspiel_vk-16-w
EINLADUNG AUF DEN BOGENHOF mit Künstlerherberge
(Plan – Punkt 7).
Bei uns ist Künstlergastspiel das ganze Jahr, doch besonders artenreich wird es zum gastspiel 2016 am WE 22./23.10. immer ab 15 Uhr bis in den Abend.

Es freuen sich auf heitere & bereichernde Begegnungen
Ulli Irrgang mit den diesjährigen regionalen & internationalen Teilnehmern:

Gastkünstler Giorgia Pallaoro, Reinhard & Maresy Schlüter, Wolle Stallmeyer, Bryan Hillesheim und Christian Schloyer. 

Vorort residierende Gastkünstler im HAUPTHAUS:
Maria Theresia Schlüter – Maresydie-drei-boesendorferinnen-wdie-ente-mit-dem-fisch-w
Malerei, Objektkunst- Web: www.albatrosss.de
Reinhard Schlüter
„Tierische Metamorphosen“- Malerei
Wohnatelierbesichtigung OG – Kernzeit
Sa./So. 15-19 Uhr
www.schlueter-reinhard.de
und www.reynarts.de
Presse-Termine nach Vereinbarung.

Vorort residierender Gastkoch im ART-STUDIO:
Wolle Stallmeyer – Promikoch v. Atze Schröder
Unartiges Fingerfood

Eingeladene internationale Gastkünstlerin le_apparenti_pareti_del_vino-wpelisullostomacoprint-w
Giorgia Pallaoro (Italien)
Minimalistic & Essential Drawings
https://www.behance.net/giorgiapallaoro

Eingeladene regionale Gastkünstler
Bryan Hillesheim Sa.u So. ab 15.00 //
Basement Dub Textures – live chillout ambient
Christian Schloyer – Lyrik
Zur homepage von Christian Schloyer
Liveact & Lesung am Samstag 19:30h bis 21:30h


MONDNACHT AUF DEM BOGENHOF von und mit GERANIEN & KATZENJAMMER
ENTFÄLLT LEIDER April –
Sa.09.04.2015  20 Uhr KONZERTENTFÄLLT LEIDER

Liebe Geranienfreunde,

zum erstenmal in unserer 15jährigen Geschichte sagen wir unser Konzert ab –
sehr kurzfristig, aber u.a. aus einem freudigen Grund, den ihr sicherlich
alle verstehen werdet:
Wir haben uns vergrößert! Und unser winziges neues „Mitglied“ im Bauch von
Karin hat unsere gestrige Probe spontan boykottiert: Eine Stunde
Akkordeonbeschallung möchte es gerade nicht mehr hören, zumal das Akkordeon
ihm den Platz wegnimmt, den es gerade zum Wachsen haben möchte – es wächst
nämlich gerade enorm!!!!
Wir sind sicher, dass ihr anderweitig einen wunderschönen Abend
verbringen werdet

Geranien&Katzenjammer-web
euer Oli, Hans, Karin und Adelheid
von „Geranien und Katzenjammer“

Mondhell beleuchtet, im Nachtdunkel verborgen. Romantisch, tragisch, rhythmisch, verträumt. Lassen Sie sich die Sinne verzaubern und vernebeln von mehrstimmigem Gesang, begleitet von Geige, Gitarre, Akkordeon und Bass. Mit Texten von Eichendorff, Robert Gernhardt, Ringelnatz, Christian Morgenstern und vielen anderen laden Geranien & Katzenjammer Sie zu einem musikalischen Spaziergang ein. Werden Sie mit uns zum heimlichen Beobachter unerhörter Szenen an zwielichtigen Orten. Nur heute Nacht!

Veranstalter: Geranien& Katzenjammer
Eintritt: 8,- € Für Menschen mit Flüchtlingsstatus Eintritt frei. Ermäßigt 6,-€.


2016  WORKSHOPS

 


DIE WONDABA – WORKSHOPS 2016

Die WONDABA-WERKSTATT ist eine offene Werkstatt für freies, kreatives Schaffen nach Lust und Laune. Du bist nach Anmeldung oder auf Anfrage hier herzlich willkommen! Ferienkurse – Workshops – Geburtstagsfeiern
Link zu weiteren Wondaba-Workshop-Angeboten 2016


WONDABA – Die Kunst-& Erfinderschmiede
Immer am letzter Freitag im Monat von 16-18h (ausser in den Ferien!)

Besuche mit deinen Freunden oder deiner Familie die kleine Hof-Werkstatt WONDABA von Phantasia. Hier kannst du nach Lust und Laune phantastische Dinge erschaffen und mit deiner Vorstellung von Leben eine neue Wondaba-Kultur mitbegründen. Je nach vorab ausgesprochenem Wunsch verwandelt sich dabei für dich die Werkstatt zu dem Ort deiner Vorstellungen. Wondabare Vorschläge: Erfinderwerkstatt / Roboter-Manufaktur / Kulturschmiede „Neue Welt“ / Kleines ElDorado / ???
Ort: WONDABA – BOGENHOFWERKSTATT , Bogenstraße 7
Termine: Immer am letzter Freitag im Monat von 16 -18h
29.04./24.06./29.07./ 30.09./28.10./ 25.11. 2016  (ausser in den Ferien!)

Kosten: 2 Std.  – 10 €/ Mitglieder der Schule der Phantasie  6€
Auch geeignet für Gruppen bis 10 Teilnehmer – z.B. als ThemenWorkshop für Jugendeinrichtungen oder als spezieller Kindergeburtstag oder als Großfamilien-Event.

Hammer-web


 

 

 

 


DIE KUNST DES WEIDENFLECHTEN oder WARUM ES ETWAS ANDERES IST EINEN KORB NUR ZU KAUFEN ALS IHN SELBER ZU MACHEN – Workshop: Handwerk & Wissen

Sa. 19.03. 10 – 16h  Korb- Gartenflechterei
Erlernen Sie in diesem Kurs unter der Anleitung eines fränkischen Korbmachers etwas über das Handwerk der Korbflechterei mit bunten und/oder weißen Naturweiden und erleben Sie wie unter Ihren Händen ein Gartenobjekt oder Gebrauchskorb nach Ihren Wünschen entsteht. Dieser Kurs eignet sich auch als ein etwas anderes Familienerlebnis  mit Kindern ab 10 Jahren.
So. 20.03. 10 – 16h Restaurierung von Stuhlgeflechten
Wenn Sie einen wertvollen Antikstuhl mit kaputtem Geflecht zuhause haben (z.B. 8EckGeflecht), können Sie in diesem Kurs lernen, dieses Geflecht unter fachkundiger Anleitung selbst neu aufzuspannen und das Möbel wieder nutzbar zu machen. Kleinere Holzrestaurierungen sind ebenfalls drin. Von Vorteil ist hier Ruhe & Geschick und auch das kann hier gleich geübt werden.

Teilnehmerzahl – je Kurs: 5 Personen (ab 12 Jahre) / Kosten je Kurs: 60 Euro inklusive Werkzeugbenutzung zzgl. Materialkosten nach Verbrauch +10-20 Euro – Anmeldung über E-Mail: info@der-bogenhof.de

Weiden-web

Körbe-web



 

 

 

 


Osterferienprogramm – KINDER 2016
Mo. 21.03. Weidenflechten für Kinder  – Di. 22.03. Allerlei Eierei und Experimente

Ostern steht vor der Türe und in der Wondaba-Ferien-Werkstatt stehen Ei und Naturweiden im gestalterischen Mittelpunkt. Vom Flechten kleiner Körbchen oder Erschaffen feiner EierKunstwerken bietet die Junge Werkstatt der Fürther Jugendkunstschule eigenes Programm. Anmeldung über Ferienprogramm Stadt Fürth. LastMinute über DER BOGENHOF 01577-7094867

Weiden-web

UrsulasEier-s

 

 

 

 

 


 

2015


 

THEATER-SPIEL MIT DANIELA
November 2015 – Künstlergabe vom Bogenhof an die GS-Rosenschule

Beherbergte Künstler auf dem Bogenhof können statt Geld auch ihr Gut(es Talent) einbringen. Dafür hat sich die Schauspielerin Daniela Kiefer entschieden. Dieses Talent hat der Bogenhof im November der GS-Rosenschule zukommen lassen: Die dortige Theatergruppe durfte mit einer echten Schauspielerin und der Projektleitung Ulli Irrgang eine Menge spannender Schauspiel-& Improtheaterübungen machen. Eine Win-Win-geschichte für Daniela und die Kinder, denn die Bereicherung erfuhren beide Seiten.(Zum Schutze der Kinder liegt ein Filter über dem Foto)
theatermitdaniela-web

 

 

 

 

 

 

 


GERANIEN & KATZENJAMMER ZU BESUCH AUF DEM BOGENHOF
Sa.09.05.2015 zwischen 15 und 18 Uhr

Anlässlich des Tages der Städtebauförderung unternimmt das Ensemble „Geranien und Katzenjammer“
einen musikalischen Streifzug durch Fürther Höfe. Werde vor der Kulisse von Katharinen- und Bogenhof
zum heimlichen Beobachter unerhörter Szenen.

Treffpunkt: Katharinenstraße 7/9  Zeit: 15.30 Uhr, 17.30 Uhr
Bogenhoferscheinen, ca: 15. 45 Uhr und 17.45 Uhr
Dauer: 45 Minuten
Programm vom Tag der Städtebauförderung Fürth


WIR MACHEN EINEN FILM MIT BENJAMIN!
April 2015 – Künstlergabe vom Bogenhof an die GS-Rosenschule

Beherbergte Künstler auf dem Bogenhof können statt Geld auch ihr Gut(es Talent) einbringen. Dafür hat sich der Schauspieler Benjamin Schroeder entschieden. Dieses Talent hat der Bogenhof im April der GS-Rosenschule zukommen lassen:
Die dortige Theatergruppe konnte sich über die Arbeit mit einem echten Schauspieler freuen, der zusammen mit den Schülern und der Projektleitung Ulli Irrgang das Kinderbuch von Til Schweiger „Keinohrhase und Zweiohrkücken“ in kleinen Szenen erarbeitete und nun zum Guten Schluss als Film umsetzte.

theaterprojekt_keinohrhase_15

 

 

 

Die Theaterkids der Rosenschule mit ihrem Fan, Schauspieler & Filmregisseur Benjamin Schroeder.

 


INTERNES ILLUSTRATOREN & KÜNSTLERTREFFEN
– getarnt als DIE OSTEREIER-MALWERKSTATT
Sa.04.04.2015 zwischen 15 und 20 Uhrahantschel-s1

Am Karsamstag traf sich – mit Ostereiern gewappnet – ein kleine illustre Runde von Künstlern aus Fürth/Nürnberg, die nichts besseres zu tun hatten, als „Eier versenken“ zu spielen, um ihre Pelle daraufhin mit neuen visuellen Informationen zu versehen. Die Ergebnisse der kreativen Runde können leider nur noch als Fotos betrachtet werden, denn die Orginale sind bereits im Prozess organischer Umwandlung. Die wiederkehrende Osterbotschaft: Alles ist in Transformation! Hier die Fotos der Ostereier von den Künstlern Anton Hantschel, Jörg Pekarsky, N.N. und Carla & Ulli Irrgang:



GASTSPIEL 2014 AUF DEM BOGENHOF
Sa. 18.10.2014: 15-21 Uhr | So. 19.10.2014: 12-18 Uhr Download: Gastspiel-Flyer als PDF

Der Bogenhof mit Künstlerherberge lädt während des Gastspiels Besucher neben dem pittoresken Verweilen zu einem ganz besonderen kathartischen Programm ein.

events_2014_gastspiel_beirleMit dem Thema WIDER DEN WIDERSTAND fordert die offizielle Gastkünstlerin Irmingard Beirle Besucher auf sich mit den Knoten des Lebens auseinander zu setzen. In ihrer Performance am Samstag um 17:71 Uhr (18:11 Uhr) gilt es diese herauszuschneiden und zu lösen. Desweiteren sind ihre von lebensrot durchwirkten, markanten Bildwerke im Atelier zu betrachten.

Gastgeberin und Hofnärrin Ulli Irrgang bietet Besuchern einen steinharten Botschaftsservice. Hier gilt es u.a.: „Werden Sie ihren Unmut los und verteilen sie KOPFSTEINE in der & für die Stadt.“ Natürlich lässt sich auch Freude mit Steinen weitergeben. Vor allem aber bietet Irrgang am Kunstwochenende UNDERCOVER- Einblicke in ihrer Künstlerherberge an:

In einer im Sommer gestalteten kleinen Dachkammer STERNENLAUF durch die Künstlerin und Freundin des Hofes Ursula Kreutz, können Besucher ein wenig zur Ruhe kommen und der Geschichte & Musik des kleinen Prinzen lauschen. Im Art-Studio, mit Blick über den Jüdischen Friedhof –  ist es möglich den Fotokünstler Thomas Bischof bei seiner Arbeit anzutreffen. Hier erstellt er die Vorarbeiten zur CHRONO-GRAFIK des Bogenhofs, welche nächstes Jahr zum Gastspiel ausgestellt sein wird. Bekannte und weniger bekannte Stadträume und Plätze nimmt Bischof immer wieder unter seinen Fokus und ermöglicht mittels einer selbst erarbeiteten Technik, das sichtbar machen unsichtbarer Vorgänge. Seine 6×6=36 Bildpräsentation lädt Besucher ein Venedig, Rom, Berlin aber auch Nürnberg einmal anders zu sehen.

Auf bereichernde und vielfältige Begegnungen während der Gastspieltage 2014 freuen sich die Künstler vom Bogenhof: Irmingard Beirle, Thomas Bischof und Ulli Irrrgang.


Rezitation mit Cello: “Über die LIEBE”
Freitag, 16.05.2014, 18:00 Uhr

ueber_die_liebeKarlheinz Häfner – Stimme / Irene von Fritsch – Cello
Die Rezitation „Über die Liebe“ behandelt die Facetten der Liebe als sprachliche & musikalische Veräußerung von Mensch  aus verschiedenen zeitlichen und emotionalen Zuständen. Es ist das Wagnis das uralte und unmögliche Thema nochmal in den Mund und zur Seite zu nehmen.
Musik von J.S: Bach bis P. Fulda / Texte von Salomo bis Bokowski

Eintritt frei! Spenden erfreuen! Bei Regen telefonische Anmeldung empfohlen.


Vortragende:

Karlheinz Häfner – Verbale Rezitation
Häfner ist Pfarrer in der Gemeinde Reichelsdorf/Nbg.. Nicht nur in Seelsorger Kreisen hat er sich als Autor einen Namen mit seiner einfühlsamen und doch tabufreien Auseinandersetzung zum Thema Tod & Sterben gemacht. Im Claudius Verlag erschienen u.a. Die Angst vor dem Sterben, Immer noch lebenswert.

Irene von Fritsch – Musikalische Rezitation
von Fritsch ist Cellistin. Sie spielte und spielt in namhaften Orchestern wie den Münchener  und den Nürnberger Symphonikern, dem SWR Kammerorchester, den Heidelberger Sinfonikern und dem Coburger Landesorchester und ist Mitbegründerin,  u.a vom Elisen Quartett) http://www.irenevonfritsch.de


GASTSPIEL 2013 AUF DEM BOGENHOF
Sa. 19.10.2013 und So. 20.10.2013
 

gastspiel_2013Bogenhof-Programm

SAMSTAG, 19.10. 2013
Audiovisuelle Arbeit – Künstlergast Siegfried Kärcher*
Samstag – Audiovisuelle Konzerte um 18, 19 und 20 Uhr. (Ca. je 30 Minuten) – Uraufführung!
Samstag Nacht –  Echtzeit-Videoprojektion

SONNTAG, 20.10. 2013
Audiovisuelle Arbeit – Künstlergast-Gruppe “Die bunten Hunde”
Sonntag – Sonnenuntergang 19 Uhr – Audiovisuelles Konzert  (ca. 30 Minuten)

GASTKÜNSTLER:

Siegfried Kärcher*
Audiovisuelle Arbeit
Echtzeit-Videoprojektion

Im Bogenhof realisiert der Frankfurter Künstler eine neue audiovisuelle Arbeit, die dort zur Uraufführung kommt.*Siegfried Kärcher wurde 1974 geboren und somit in die Zeit der Heimcomputer hineingeboren. Nach Atari VCS 2600 folgte der C64 und dann der Commodore Amiga und einige Berühmtheit in der Hacker/Cracker- und Demoszene. Der nahe gelegene Techno Club von Talla 2xlc, wo seit Anfang der 80er Techno erfunden wurde,  wirkte ebenso stilprägend.
Nach einem Hochbegabtenstudium der freien bildenden Kunst folgten immer weitere Modulationen und Permutationen und Mischungen von bildender Kunst und Musik. Heute lebt und arbeitet der mit international anerkannten Preisen und Stipendien dekorierte vielseitige Künstler unbeeindruckt und lustvoll emanzipiert in Frankfurt am Main, von wo aus er sich seiner Kunst widmet und maßgebliche Impulse in die freie Kulturszene trägt. www.4sk.de

KÜNSTELRGASTGRUPPE:

Die Bunten Hunde (von CLINC)
Audiovisuelle Arbeit
Echtzeit-Videoprojektion


 “Großstadtsymphonien” im Rahmen von STADT(ver)FÜHRUNGEN
Sonntag,15.09.2013

events2013_stadtverfuehrungenEintritt: Türmchen.
Erwerb u.a. in der Tourist-Information und begrenzte Stückzahl
direkt am Hof ! Weitere Inormationen unter: www.stadtverfuehrungen.nuernberg.de

 

Bogenhof-Programm

15:00 Uhr
Alte und neue Hofgesänge – Chorauftritt von und mit Johannes Reichert. Lassen Sie Ihre Augen einmal ruhen und begeben Sie sich auf eine kleine musikalische Zeitreise des Gesangs. Mit einem Potpourri an Liedern lädt Sie Johannes Reichert auf dem Bogenhof zur Stimmenfülle seines jungen Chorprojektes ein.
Sprache: Deutsch (Italienisch, Französich, Spanisch) Veranstalter: Johannes Reichert Treffpunkt: Der Bogenhof, Bogenstraße 7, 90762 Fürth (U1 bis Stadthalle, Bus 172 bis Theaterstraße) Dauer: 60 Min.

13:00 und 17:00 Uhr
Einblicke und Klangstücke auf dem Bogenhof. Erleben Sie den Bogenhof von seiner symphonischen Seite. Genießen Sie die einmalige Atelieraussicht auf den Jüdischen Friedhof, verweilen und stärken Sie sich am Hofsteg und bauen Sie sich als klangliches Andenken in der Schreinerwerkstatt Ihr eigenes Xylophon.
Sprache: Deutsch Veranstalter: Ulrike Irrgang, Daniel Kempe, DER BOGENHOF Treffpunkt: Der Bogenhof, Bogenstraße 7, 90762 Fürth (U1 bis Stadthalle, Bus 172 bis Theaterstraße) Dauer: 60 Min.

 20:30 Uhr  – nicht bei DAUERREGEN
Lichtsymphonie an einer alten Hauswand – eine Beamer-Lightshow der Bunten Hunde. Eine alte unscheinbare Hauswand in Fürth wird zum Leben erweckt, verwandelt sich und zeigt ihr Gesicht auf eine etwas andere Art. Freuen Sie sich auf eine neuartige Lichtsymphonie, bei der Architektur eine unfassbare neue Dimension erfährt. Der ideale Abschluss der Großstadtsymphonie!
Sprache: Deutsch Veranstalter: Peter Jahn, Die Bunten Hunde Treffpunkt: Der Bogenhof, Bogenstraße 7, 90762 Fürth (U1 bis Stadthalle, Bus 172 bis Theaterstraße) Dauer: 30 Min.


Höfefest 2013
14.07.2013

events2013_hoefefestBuntes Treiben verboten?
Was treibt ein alter Handwerkerhof nach dem er von Designerin Ulli Irrgang und Schreiner Daniel Kempe aus einem tiefen Schlaf geküsst?
Er besinnt sich alter & neuer handwerklicher Freuden für Groß und Klein, stärkt die Umherziehenden und pflanzt sich stimmungsvoll und rhythmisch mitreißend„Geranien & Katzenjammer“ in den Hof, die mit ihrem neusten Auftritt nicht umher kommen sich zu fragen:Treiben verboten!?

Es begrüßt Sie Ulli Irrgang und die illustre Künstlerschaft des Bogenhofs.

Bogenhof-Programm
12:00 – 20:00 Hoftreiben mit Werkstatt-Atelierausstellung und kleinen Snacks
12:00 – 14:00 Upcyle-Design für Groß & Klein- Schule der Phantasie Fürth .e.V.
16:00 – 18:00 Holzartiges für Groß & Klein in der Schreinerwerkstatt
18:00 – 18:30 Sommernacht-Catwalk der Refashions – Schule der Phantasie
19:30 – 20:30 Konzert: Geranien & Katzenjammer – Treiben verboten!?
– 21:00 Ausklang an der Fürther Feuertonne